SC Spelle-Venhaus
SC Spelle-Venhaus
1946 e.V.

Berichte

2:0 Heimsieg gegen Union Lohne
Nachdem wir im vergangenen Spiel gegen Lorup nur einfach punkten konnten, wollten wir gegen Lohne im Spitzenspiel unbedingt drei Punkte einfahren und so die Herbstmeisterschaft gewinnen.
Die Partie begann sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es entwickelte sich ein hoch interessantes und spannendes Spiel. Einige gute Szenen auf beiden Seiten waren so zu verzeichnen. Die Lohner setzen dabei auf ein beherztes Offensivspiel, doch konnte ein durchaus gefährlicher Distanzschuss nicht verwandelt werden. Wie auch schon im Saisonverlauf zu sehen, sind wir nicht die Mannschaft, die alle Torchancen verwerten. So war es auch an diesem Tag. Mustergültige Flanke von außen, doch Tim Niederberghaus konnte diese nicht ins Tor bringen. Nach einer guten ersten Halbzeit, ein 0:0.
Der zweite Durchgang war dagegen von unserer Seite druckvoller und besser. So kamen wir zu einem Chancenplus und waren die spielbestimmende Mannschaft. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit: Wieder eine klasse Hereingabe von außen, die Christoph Ahrens in bester Torjäger-Manier eiskalt ins Netz bugsiert.(67. min.) Das ließen sich die Lohner natürlich nicht gefallen , sodass sie nun das Spiel mehr und mehr nach vorne verlagerten. Klare Tormöglichkeiten sprangen dabei nicht heraus. Im Gegenteil. Wir hatten viel mehr Platz zu kontern, um uns gute Chancen herauszuarbeiten, doch sie blieben alle ungenutzt. Die Folge daraus, Union erhöhte noch einmal den Druck. Dann aber ein langer Ball auf Michael Bünker, der dann im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Elfmeter und rote Karte für den Abwehrmann. Christoph Ahrens übernahm die Verantwortung und verwandelte.(87.min.) Lohne konnte dann nichts mehr entgegensetzen.
Insgesamt ein verdienter Sieg, der durch Kampf, Leidenschaft und fußballerische Disziplin ermöglicht wurde.
Durch den Gewinn der Herbstmeisterschaft, konnten wir uns in dem Ziel des Aufstiegs selbst bestätigen und so gute Voraussetzungen für die Rückrunde setzen. Mit nun sechs Punkten Vorsprung sieht das nicht all zu schlecht aus, doch dürfen wir nicht vergessen wie wir das geschafft haben und somit nicht arrogant in die Rückrunde starten.



Auf Facebook teilen:


Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?