SC Spelle-Venhaus
SC Spelle-Venhaus
1946 e.V.

Berichte

Wieder gewonnen, wieder zu Null, aber ................
Eine der schlechtesten Saisonleisungen reichte am Ende gegen eine Laxtener Mannschaft die während der gesamten Spielzeit ohne richtige Torchance blieb. Das beim Heimspiel gegen Laxten mit Jannis Wübbe und Max Rohde zwei wichtige Spieler der Mannschaft nicht zur Verfügung standen, war über die gesamten 90 Min. zu sehen. Es kam überhaupt kein Spielfluss zustande. Immer wieder rieben sich die Spieler in unnötigen Zweikämpfen auf, anstatt den Doppelpass zu spielen oder das Spiel von der engen, auf die andere, freie Spielseite zu verlagern.
So sind auch alle 3 Tore nicht herausgespielt worden, sondern waren eher Zufallsprodukte.
Das 1:0 war ein Abstauber nach einer Ecke. Das 2:0, ein wirklich phantastischer Weitschuss aus ca. 16 Metern, aber eben nach einer zu kurzen Abwehr der Laxtener Hintermannschaft. Beide Tore wurden vom besten Spieler der Partie, Christopher Fleege erzielt. Und das 3:0 schließlich nach einer Flanke von der Mittellinie, wo gleich zwei Abwehrspieler nicht wach waren und Luca Brämsmann zum 3:0 Endstand einköpfen konnte.
Insgesamt sollte man das Spiel schnell abhaken und sich auf die letzte Aufgabe in diesem jahr, am Donnerstag gegen Bawinkel konzentrieren.
Dieses Spiel zu gewinnen wird wahrscheinlich ungleich schwerer und doch wäre es schön, wenn man ohne Gegentor in die Hallensaison gehen könnte.



Auf Facebook teilen:


Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?