Neuer Co-Trainer für die U 23 des SC Spelle-Venhaus

24.12.2021 | Fussball Allgemein

Christian Löcken wird Nachfolger von Michael (Pille) Felix

  1. Das ging dann doch ziemlich schnell. Nach dem ersten Kontakt mit Christian (Luis) Löcken, vom Fußballnachbarn SW Varenrode, war man sich schnell einig und kann heute schon den neuen Co-Trainer von Oliver Peters und Nachfolger von Michael (Pille) Felix für die nächste Saison bei der U 23 des SC Spelle-Venhaus vorstellen.

„Es hat mich gereizt und ich freue mich unheimlich auf die neue Herausforderung in der Bezirksliga“, so der 41jährige Christian Löcken, der zuvor schon 2 Jahre als Cheftrainer der Zweiten und 11 Jahre als Co-Trainer bei der 1. Mannschaft in Varenrode tätig war.

Was reizt dich genau? "Dass die Drähte eng, die Verbundenheit groß und die Wege kurz sind.“

Denn Luis hat auch selbst schon bei den Senioren des SCSV gekickt und vor seinem Engagement bei SW Varenrode fast alle Jugendmannschaften beim SC Spelle-Venhaus trainiert. Einige Spieler der heutigen U 23 kennen Luis sogar noch aus diesen Trainertagen. Von daher ist er jemand, der sich nicht großartig einarbeiten und zurechtfinden muss. Er kennt sich aus. „Mit Christian Löcken haben wir einen Co-Trainer gefunden, der als Typ hervorragend zur Mannschaft passt und der den fußballerischen Weg des SC Spelle-Venhaus mitgehen möchte. Sein neu gebautes Eigenheim wird im nächsten Frühjahr in Spelle-Venhaus fertiggestellt, das heißt das wir auch langfristig mit ihm planen können“, hofft Obmann Manfred Brämsmann bei der Verpflichtung des neuen Co-Trainers.

„Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und möchte eine Mannschaft, die auf dem Platz lebt und laut ist. Teamgeist steht bei mir ganz weit oben“, sagt Luis, der beruflich beim Finanzamt Lingen tätig ist. Und Teamgeist ist etwas, was er nicht nur bei dieser Mannschaft zu 110% vorfinden wird. Teamspirit, Teamgeist und die jungen Spieler an den Seniorenfußball heranführen, das sind die Aufgaben, die beim SC Spelle-Venhaus mittlerweile ganz großgeschrieben werden und das auch in der nächsten Saison mit Luis Löcken als Co-Trainer der U 23 an der Seitenlinie.

Auf dem Bild von links nach rechts:

Obmann Manfred Brämsmann, Christian (Luis) Löcken, 1.Vorsitzender Jürgen Wesenberg

Weitere News